Kokos Curry mit Huhn und Gemüse

Kokos-Curry mit Huhn und Gemüse

Zubereitungszeit: 40 min | Schwierigkeitsgrad: leicht

Zutaten:

2 große Zwiebeln
1/2 Kopf Blumenkohl oder Brokkoli
2 Paprika
1 Zucchini
2 Hähnchenbrüste (Vegetarier/Veganer lassen es einfach weg)
4 EL Sojasauce
2 EL Currypulver
3 EL Kokosmilchpulver von unserem Sporternährungspartner - Bodylab24 hier bestellen
evtl. etwas Öl (z.B. Kokosöl ebenfalls bei Bodylab24 erhältlich - hier bestellen) zum Anbraten (nur bei Bedarf)

Zubereitung:

Kokos-Curry mit Huhn und Gemüse

Das Gemüse waschen und kleinschneiden.
Ebenso das Fleisch waschen, trockentupfen (je nach persönlicher Vorliebe) und in mundgerechte Stücke zerteilen. Eine Pfanne erhitzen (evtl. etwas Öl in die Pfanne geben) und das Hühnchen mit Curry und Sojasauce scharf anbraten. Zwiebeln zufügen und mitbraten, damit sich die leckeren Röststoffe entwickeln können. (Wer kein Fleisch nutzen möchte, kann direkt mit den Zwiebeln starten, die Pfanne jedoch nicht zu heiß werden lassen.)

Kokos-Curry mit Huhn und Gemüse

Kokos-Curry mit Huhn und Gemüse

Als nächstes das restliche Gemüse zugeben und kurz mitbraten. Zum Ablöschen gebt ein bisschen Wasser in die Pfanne.

In einem Extraschälchen 3 EL Kokosmilchpulver (hier bestellen) mit etwas Wasser mischen und zu einer glatten Creme verrühren. Diese zu dem Fleisch und dem Gemüse in die Pfanne geben.

Kokos-Curry mit Huhn und Gemüse

Je nach Geschmack nachwürzen (möglichst mit Sojasauce).
Wenn ihr einen intensiveren Kokosgeschmack möchtet, könnt ihr noch etwas Kokosmilchpulver direkt in das fertige Curry einrühren oder einfach darüberstreuen.

Wer mag, kann das Kokos-Curry-Huhn mit Basmati oder Jasminreis kombinieren, es kann aber auch ohne Kohlenhydrate als reine Proteinmahlzeit mit Gemüse genutzt werden.

Kokos-Curry mit Huhn und Gemüse

Viel Erfolg beim Ausporbieren und Guten Appetit!

Kommentar eingeben